Bauverlauf

Wie ist unser Bau bisher abgelaufen?

24.10.2020
Estrichleger legen Extraschichten ein, haben aber noch zwei Wohnungen vor sich.
Wasser läuft von den Balkonen und Laubengängen in die Dämmung.

06.10.2020
Einbau der Wohnungstüren beginnt.

04.10.2020
Estrich-Leger aus Alvesrode gehen an’s Werk.
Außentür zum Keller ist eingebaut.

24.09.2020
Verlegung der Fußbodenheizung und Montage der Dämmung beginnen.
Vorrichtungen für WC und Waschbecken bekommen einen Schwung Putz ab.

17.09.2020
Einige Steckdosen sitzen ungenau und kommen den Küchenplanungen in die Quere.

10.09.2020
Kran ist abgebaut.

08.09.2020
Putzer sind den Elektrikern eng auf den Versen.

03.09.2020
Auch im Gartengeschoss sind alle Elektroleitungen verlegt und werden per Foto dokumentiert.
Diskussion um Putz auf Gipsbasis statt Kalkzementputz als Lehrenputz in Bädern.

28.08.2020
Leitungsverläufe in den Wänden fotografiert. Installation Sanitär geht voran. Baugerüst hat noch Probleme. Kleine Erddämme sollen das Regenwasser um das Gerüst herumführen.

10.08.2020
Arbeiten an den Dachterrassen. Elektriker deutlich hinter dem Zeitplan. Gasflaschen aus der prallen Sonne in Sicherheit gebracht.

06.08.2020
Dach ist fertig. Erste Fensterbänke sind eingebaut. In den Laubengängen sammelt sich Regenwasser.
Das Baugerüst musst nach Unterspülungen aufgerichtet und stabilisiert werden.

21.07.2020
Verzögerungen bei den Elektroverkabelungen. Wir erhalten Bauschlüssel. Detailplanung der Wohnungshaustechnik ist finalisiert.
Teilweise noch Wasser in Wohnungen und Keller.

16.07.2020
Fensterfront des Treppenhauses ist montiert. Verlegung der Elektroleitungen und Rohre geht weiter.

04.07.2020
Bis auf die Hebeschiebetüren und Parallel-Schiebe-Kipp-Türen für Balkons sind alle Fenster drin.
Die Wohnungseingangstüren sind vorerst nicht eingebaut, damit sie unbeschädigt bleiben.
Das Gebäude ist durch Bautüren verschlossen.
Erste Elektroleitungen sind verlegt. Ebenso erste Rohre für Wasser und Lüftung.
Der Trockenbau hat begonnen. Erste Badabtrennungen sind eingebaut.
In den Wohnungseingangsbereichen sind die Trockenbau-Ständerprofile für die Stellventile zur Steuerung der Fußbodenheizung montiert.

29.06.2020
Stadtwerke Springe bauen dicht hinter unseren Stellplätzen am Weißen Brink ein dickes grünes Trafohäuschen auf, das uns Reserven für den elektrischen Hausanschluss verspricht.
Diskussionen, ob Revisionsöffnungen an Lüftungsrohren notwendig sind.

16.06.2020
Dachdecker wartet auf trockeneres Wetter.
Elektriker startet im Keller.

13.06.2020
Auch die großen Terrassen-/Balkon- und Wohnungseingangs-Türen kommen an ihren Platz.
Kernbohrungen erlauben die Installation von Versorgungs- und Entsorgungsrohren.
Fensterbrüstungen in Wohnung 11 sind wieder plangerecht.

09.06.2020
In den unteren drei Stockwerken sind jetzt alle ein- und zweiflügeligen Fenster montiert.

08.06.2020
Blendrahmen der ersten Fenster sind in Garten- und Eingangsebene eingebaut. Die Glasscheiben stehen schon bereit.

05.06.2020
Baubesprechung als Richtfest.
In Wohnung 11 ist eine Fensterbrüstung zu niedrig und eine zu hoch gemauert.
Der Elektriker wird zwei vergessene Kabel nachlegen müssen, da man an die Dachgeschossdecke nicht mehr von außen drankommt.

29.05.2020
Betonage der Decke über dem Staffelgeschoss.
Am Weißen Brink starten Vorarbeiten der Stadtwerke für ein Trafohäuschen (aka Transformatorenstation oder Ortsnetzstation).

17.05.2020
Staffelgeschoss wird mit Kalksandstein Plansteinen aufgebaut.
Die Dachbrüstung bildet eine Attika, die mit Beton vergossen wird.

07.05.2020
Die Decke zwischen Ober- und Staffelgeschoss ist fertig für die Betonage.

26.04.2020
Obergeschoss wächst weiter.
Einzelne Kalksandstein Plansteine weisen Risse auf.
Betonoberflächen, Verlauf von Sanitärschächten und Fensterbrüstungshöhen sorgen für Gesprächsbedarf.

16.04.2020
Kalksandstein Plansteine werden wieder geliefert.
Große Teile der Ost-Wohnung im Obergeschoss stehen.
Diskussionen um Mehrkosten für Brandschutztüren.

07.04.2020
Decke über dem Erdgeschoss ist betoniert.
Maschinenschaden im Werk für Kalksandstein Plansteine lässt Lieferung stocken.

02.04.2020
Eisenflechter und Elektriker bereiten die Decke für die Betonage vor.
Treppenelemente werden mit dem Autokran in Position gehoben.

01.04.2020
Filigrandeckenelemente werden auf das Erdgeschoss montiert.

25.03.2020
Erdgeschoss wird aus Kalksandstein Plansteinen aufgebaut. Bauhandwerker machen Überstunden, um das gute Wetter auszunutzen.
Großbaustellen in Hannover mussten schon schließen. Auf unserer Baustelle lässt sich der Covid-19-Sicherheitsabstand einhalten.

18.03.2020
Trotz Corona-Virus geht der Bau weiter. Wie lange noch?

17.03.2020
Kimmschicht angelegt
Beginn der Mauerarbeiten im Erdgeschoss

15.03.2020
Bewehrung fertiggestellt
Decke betoniert (mit Ausnahme des Laubenganges, der Überzüge und Balkone)

11.03.2020
Filigrandeckenplatten sind verlegt.
Treppenläufe Kellergeschoss/Erdgeschoss eingebaut.
Balkone mit ISO-Körben verlegt
Bewehrung, Unterzüge/Überzüge und obere Lage der Decke

10.03.2020
Filigrandeckenelemente werden auf das Keller-/Gartengeschoss montiert.

07.03.2020
Westflügel ist eingerüstet.
Treppenelemente aus Beton liegen zur Montage bereit.
Baustellenschild ist aufgebaut.

04.03.2020
Verfüllung der Baugrube beginnt.
Vorbereitung für die Filigrandecken im Garten-/Kellergeschoss.

28.02.2020
Grundsteinlegung. Zeitkapsel aus 30cm Kupferrohr wird nahe des Kellerbodens mit Mörtel in einen Stein eingebaut.
Wände der Wohnungen im Gartengeschoss werden aus vorgefertigten 200kg-Kalksandsteinblöcken mit Dünnbettmörtel verklebt.
Versetzgerät (kleiner Montage-Kran) reicht die Blöcke an.

19.02.2020
S&T Massivhaus öffnet uns einen Online Konfigurator für die Bemusterung.

18.02.2020
Kellerwände werden aufgestellt. Eine ist leider beschädigt.
Wir bekommen eine Weiße Wanne, damit von unten kein Wasser eindringt.

12.02.2020
Fundamente und Sohle sind fertiggestellt.
Auch die Fugenbänder sind sehr ordentlich verlegt.

10.02.2020
Baustelle hat den Sturm Sabine gut überstanden.

09.02.2020
Fundamenterder auch im zweiten Sohlabschnitt ordentlich verlegt
Verfüllte Rohrgräben der Grundleitungen mit Polyethylen-Folie abgedeckt.

07.02.2020
2. Teilabnahme der Entwässerung durch die Stadtentwässerung Springe.
Dichtheitsprobe mit Wasser erfolgreich.

03.02.2020
Unser Qualitätssicherer misst die untere Bewehrungslage der Betondeckung nach: Nur 35 mm statt der vorgesehenen 40 mm!
Statikerin beruhigt, dass diese Dicke ausreicht.
Verfüllung der Grundleitungsgräben.
Unterbeton im gesamten Bereich der Sohlplatte fertiggestellt.
Einbau Fugenband unter Arbeitsfuge und in Bewehrung Aufzugschacht-Sohle/Wand

30.01.2020
1. Teilabnahme der Entwässerung durch die Stadtentwässerung Springe.
Keine Mängel festgestellt. Dichtheitsprobe mit Wasser erfolgreich.

29.01.2020
Verlegung der Grundleitungen fertiggestellt.
Statt der erwarteten 2.000 Tonnen Erdaushub wurden es 3.261 Tonnen, zum großen Teil Schadstoffklasse Z1.
Z1 ist die zweite von insgesamt sechs Schadstoffklassen: Von Z0 für völlig unbelastet bis Z5 für Sondermüll.
Die Bodenbelastung rührt wohl von Bauschutt vom abgerissenen St. Petrus Gemeindezentrum her.
Jetzt ist der Boden ordentlich abgetragen.

27.01.2020
Streifenfundamente fertiggestellt.
Böschungen nachgearbeitet und Boden abgefahren.
Der Unterbeton musste dabei entfernt werden.
Verlegung von Grundleitungen und Leerrohren

23.01.2020
Aushub und Betonage der Streifenfundamente mit Dämmung im Bereich.

22.01.2020
Westböschung wird mit Beton und eingelegter Baustahlmatte verstärkt und nach Vorgabe der Bodengutachterin gesichert.
Erdbauer repariert mit zwei Baggern.

09.01.2020
Kran-Aufstellung ist verstärkt. Verlegung der Grundleitungen und Gründung starten.

05.01.2020
Nordböschung der Baugrube ist abgebrochen.
Wir hoffen auf zügige Wiederaufnahme der Bautätigkeit.

23.12.2019
Baufirmen machen Betriebsferien bis zum 06.01.2020

12.12.2019
Berufsgenossenschaft fragt nach Standfestigkeit des Krans und steilen Böschungen der Baugrube.
Bauzaun ist komplett. Pläne für Entwässerung, Wendeltreppe und Fenster + Türen liegen vor.

11.12.2019
SKS legt Plan für Wendeltreppe vor. Rückfragen zu Aufzugschacht-Sohle, Ringerdern mit Anschlussfahnen und Grundleitungsplänen.
Wetter zwar feucht aber frostfrei.

06.12.2019
Kran aufgebaut. Ausgehobene Baugrube mit Folie abgedeckt. Baucontainer schützt vor dem Wetter.
Ausstattungsliste für den Aufzug. Bauzaun zur Straße.

26.11.2019
Baugrube ausgehoben? Bis ca. 1.110 m³ oder 2.000 Tonnen Erdaushub.

21.11.2019
1. Bericht von der Qualitätssicherung für den Erdbau.
Leider zeichnen sich Zusatzkosten für die Deponie des Bodens ab.
Der Erdaushub lässt sich durch den Regen nicht aufhalten.

13.11.2019
Mitarbeiter des Rohbauers Thannheiser und Bagger der Firma Scharnhorst Tief- und Straßenbau rücken an.
Michael Lindenau beginnt mit der baubegleitenden Qualitätssicherung.
Sicherheits- und Gefahren-Koordinator („SiGeKo“) Christian Potzkai nimmt die Baustelle in Augenschein.
Bodenproben haben organische Substanzen und Reste von Bauschutt gefunden.

29.10.2019
Im Auftrag der Stadtwerke Springe richtet Rohr- und Tiefbau Hoya Baustrom und Bauwasser ein.

08.10.2019
Abschluss des Vertrages mit S&T Massivhaus als Generalunternehmer für unser Bauvorhaben.

08.04.2019
Die Baugenehmigung ist von der Stadt Springe, Fachdienst Bauaufsicht erteilt.