Wo gehobelt wird ….

Ach je!

Derzeit machen wir uns in der Nachbarschaft etwas unbeliebt, obwohl wir doch gute Nachbarschaft wollen.
Erst musste eine Roteiche (Quercus rubra) dem kommenden Neubau weichen.
Ihr gewaltiges Wurzelwerk ragte einfach zu weit in die Abwasser-Anlage und in das geplante Gebäude hinein.
Wir haben einige Sprösslinge angesetzt, um auf lange Sicht Ersatz zu schaffen.

Und dann kam als zweiter Nervpunkt unser „formschönes“ Schild:

Leider geht es heutzutage wohl nicht anders.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren